Home Astro-Shop Wunsch-Magie Chat Forums Sitemap Impressum AGB Contact

Astrologie

Tarot

Chirologie

Magie

 

 

Magie • Magische Hilfsmittel 8 • Hexagramm

Magie > Magische Hilfsmittel > Hexagramm

13. Hexagramm

 

Der Sechsstern wird gebildet aus den zwei sich überlappenden Dreiecken der magischen Elemente
Feuer 
r und Wasser s.

 

Es ist das Symbol für den Makrokosmos, das Universum. Die beiden Dreiecke symbolisieren auch die beiden Vorgänge der Involution (der Gottesfunke emaniert und individualisiert auf der dichtesten Ebene) und Evolution (der individualisierte Funke kehrt zurück zum Ursprung, dem Ganzen dienend, das Ganze fördernd).

Bei der Anfertigung eines Hexagramms gehe man ähnlich vor wie beim Pentagramm (siehe Unterpunkt 12). Das Sechseck wird in den äußeren Umrissen so groß ausgeführt und ohne Hintergrund gelassen, dass man leicht beide Füße nebeneinander hineinstellen kann. Die Wirkung der folgenden Übung liegt in der Steigerung der Konzentrationskraft, der Fähigkeit vermehrter Od-Kraft-Speicherung, sowie in der Entwicklung der Imaginationsfähigkeit.

 

 

 

Übung XIII: Man stelle sich in das Hexagramm, die Zehenspitzen zeigen etwas nach außen. Die Arme zeigen zum Boden (Erdverbundenheit).

1. Phase: Gründlich, vollständig ausatmen! Beim Einatmen die Arme seitlich nach oben führen, dabei die Vorstellung bilden, dass die kosmischen Kräfte von oben durch den Scheitel in den Kopf einströmen, den ganzen Körper durchlaufen und in den Füßen sich sammeln. Die Füße werden nach einigen Atemzügen warm.

2. Phase: Die Arme langsam in die Ausgangsstellung zurückführen und dabei lange und gründlich ("sssssss") ausatmen mit der Vorstellung, dass die im Fuß gesammelten, verstärkten Kräfte wieder nach oben steigen, den Körper erneut durchlaufen und aus dem Scheitel ins All zurückströmen. Diese Übung wird jeweils einige Male durchgeführt. Der kosmische Kreislauf, der durch unseren Körper hin- und herpulst, stärkt, reinigt, entwickelt. Wichtig ist bei der Übung die Vorstellung, dass alle fördernden Kräfte aufgespeichert, alle schädlichen ausgeschieden werden.

3. Phase: Beim Ausatmen wird der Blick jeweils auf das Hexagramm gerichtet, in dem man steht. Der Vorgang des "kosmischen Kreislaufs", in den der Organismus eingeschaltet ist, wird mit der Zeit verknüpft mit der Vorstellung des Hexagramms.
Nach 2 - 3 Wochen werden die körperlichen Übungen (Atmen, Arme heben und senken) eingestellt. Die Übung wird nur noch auf der Ebene der Vorstellung durchgeführt, dem Hexagramm nun gegenüberstehend.

Wertvolle Linkseiten

 

 

 

 

 

Copyright © 2007 www.esoterik-pfad.com. All rights reserved.