Home Astro-Shop Wunsch-Magie Chat Forums Sitemap Impressum AGB Contact

Astrologie

Tarot

Chirologie

Magie

 

 

 

 

Magie • Magische Phänomene 6 • Psychometrie, Telekinese

Magie > Magische Phänomene > Psychometrie, Levitation, Telekinese

Psychometrie

 

Psychometrie ist die Fähigkeit Energiefelder von Menschen, Tieren und anderen festen Stoffen wahrzunehmen und daraus Erkenntnisse zu erhalten über Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Entwicklung, Eigenschaften usw. dieser "Betrachtungsobjekte". Jeder Gegenstand und jeder Mensch trägt Informationen in sich. Durch spezielles magisches Training sind wir in der Lage diese zu erkennen.

 

Folgende Versuchsreihe führt zur Ausbildung psychometrischer Fähigkeiten:

  1. Wir betrachten etwa fünf bis zehn Minuten - im Zustand völliger Entspannung - einen Gegenstand, der vor uns auf dem Tisch liegt und von einem über unserem Rücken flutenden Licht bestrahlt wird.

  2. Wir schließen die Augen und erzeugen den Gegenstand als Imagination.

  3. Nach etwa einer Woche erzeugen wir die Vorstellung des Gegenstandes ohne seine Vorlage.

  4. Nach etwa einer weiteren Woche nehmen wir bei geschlossenen Augen den Gegenstand in die Hand und lassen uns von ihm mitteilen, was seine Geschichte ist: Herkunft, Entstehung, Verwendungszweck usw. Vor persönlichen Phantasien wird gewarnt, lassen wir nur objektive Wahrnehmungen gelten!

  5. Nach weiteren acht Tagen wählen wir einen weiteren bisher noch nicht betrachteten Gegenstand und hinterfragen auch bei ihm seine Geschichte.

  6. Wir wenden dieses Verfahren bei verschiedenen anderen Gegenständen an, so lange, bis auch deren Informationen empfangen haben. Auch im Verlauf der folgenden Wochen achten wir darauf, dass wir so viele Menschen und Dinge wie möglich in unsere Experimente mit einbeziehen.

Die Spezialisierung auf dieses Gebiet der Magie kann zu erstaunlichen Leistungen führen.

 

Levitation

 

Unter Levitation verstehen wir die Fähigkeit des Schwebens über dem Boden, wobei die Gesetze der Gravitation durch geistige Beeinflussung aufgehoben werden.
Die wichtigsten Voraussetzungen des Gelingens der "realen" Levitation - in Abgrenzung zur illusionären Levitation der Jahrmarktsmagie - sind neben dem ekstatischen Zustand vor allem absolute Übereinstimmung mit den Kraftquellen, welche die Levitation bewirken, also völlige Harmonie mit dem absoluten Willen und dem Universum. Dieser Zustand ist ausschließlich magisch weit fortgeschrittenen Persönlichkeiten vorbehalten. Übungstechnisch - wenn wir nicht unmittelbar kosmische Kräfte beauftragen können, das Phänomen bei uns zu bewirken - kann Levitation also nur ab einem bestimmten Reifegrad und bei Erlangung eines tiefstmöglichen ekstatischen Zustandes erreicht werden.

 

Levitation kann verursacht werden ....

  • in der höchsten Stufe der Ekstase (Samadhi)

  • durch ein Medium

  • durch direkten Eingriff von Elementarkräften, Naturgeistern und höheren Wesen.

Systematische Schulung zur Förderung der Levitation

  • Grundbedingungen: hoher persönlicher Entwicklungsstand, Fähigkeit zur Ekstase oder Samadhi

  • suggestive Vorbereitung durch Mantram: "Die Levitation gelingt mir gut. Ich schwebe!"

  • Die Verbindung der Ekstase mit der Imagination und mit den durch das Mantram geschaffenen Bedingungen führt früher oder später zum Phänomen der Levitation.

  • Das Mantram kann in der Lage sein, die Bedingungen des Organismus derart zu verändern, dass die Ausschaltung der Gravitation gelingt. Es kann aber auch entsprechende Kräfte anziehen, die dem Wunsch des Magiers entsprechen und die Levitation durchführen.

  • In jedem Falle ist ein Schutz vor schädlichen Kräften erforderlich, die sich aufgerufen fühlen könnten, ihren Spuk beizutragen. Wir empfehlen vor dem Experiment die Durchführung der "Strahlen-Vibration", wie sie im Kapitel "Magie - Phänomene - Gefahren" beschrieben wird.

Telekinese

 

Auch dieses hochmagische Phänomen kann entweder durch Aktivierung tiefenseelischer Eigenkräfte oder/und durch Gleichschaltung mit kosmischen bzw. elementaren Kräften zustande kommen. Die magische Bereitung schafft bereits gute Voraussetzungen, um gleichartige Trainingseinheiten durchzuführen.

 

Schwierigere telekinetische Experimente erfordern eine vertiefte Schulung. Unabdingbar ist die Beherrschung unseres gesamten Organismus (samt Triebleben), das setzt voraus, dass wir unser ganzes Streben nur noch auf magische Ziele richten und alle persönlichen, egoistisch-materiellen Wünsche zurückstellen. Dies bedeutet nicht, dass wir uns aus dem Alltag verabschieden und Familie und Einkommenserwerb vernachlässigen. Es geht um unser Zielbewusstsein, um die Organisation unserer Bedürfnisse und Wünsche, die es zu meistern gilt.

Wir werden nach einiger Zeit der Übung mit der "magischen Bereitung" bemerken, dass die Arbeit mit der verlängerten und exteriorisierten Hand immer besser gelingt und ständig größere Kraftmengen verfügbar sind. Mit gesteigerter Kraftmenge ist eine Steigerung der Kraftäußerung möglich. Wir können nun z. B. daran denken, einen Gegenstand telekinetisch zu verlegen, eine Kompassnadel zu bewegen, eine brennende Kerze auszulöschen, einen Stromschalter anzuknipsen usw. Nahezu jede denkbare physikalische oder astrale Wirkung kann hervorgerufen werden. Vergessen wir vor lauter Begeisterung und Forscherdrang nicht den Schutz vor den Kräften und Wesen, die uns in den Abgrund reißen können.

Wertvolle Linkseiten

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2007 www.esoterik-pfad.com. All rights reserved.