Home Astro-Shop Wunsch-Magie Chat Forums Sitemap Impressum AGB Contact

Astrologie

Tarot

Chirologie

Magie

 

 

 

 

Magie • Astrologie 6 • Sammlung von Sternenkraft

Magie > Magie und Astrologie > Sammlung von Sternenkraft

Sammlung von Sternenkraft

 

Auf welche Weise kann ich die Kraft der Gestirne sammeln und für meine magischen Zwecke verwenden? Zunächst sollte der Magier sich über die Qualität der Kraft im Klaren sein, die er zur Konzentration bringen und dadurch seine persönliche Od-Kraft anreichern möchte.

 

Hier eine kurze Übersicht:

Gestirn

Kraft für ....

Mond

Emotionen intensivieren, Empfänglichkeit und Sensibilität erhöhen, sich von Ängsten befreien

Merkur

Verstandeskräfte fördern, kognitive Fähigkeiten stärken, logisches Denkvermögen erhöhen, Kontakte knüpfen

Venus

menschliche Bindungsfähigkeit fördern, Freundschaften vertiefen, ästhetisches Empfinden und ästhetische Gestaltungskraft erhöhen, zur inneren Mitte finden, Konflikte lösen, die Harmonie wieder herstellen

Mars

die inneren Antriebskräfte erhöhen, Willenskraft verstärken, den Energiepegel erhöhen, sich rechtmäßig durchsetzen wollen

Jupiter

expandieren wollen, Erfolg anstreben, Sympathie erwerben wollen, seine persönliche Ausstrahlung optimieren, erfolgreich Wissen vermitteln (auch Merkur geeignet), nach Erkenntnis suchen, Selbstheilungskräfte aktivieren

Saturn

Erfolg durch langfristige Planung, Geduld üben, Selbstbeschränkung fördern, Selbstheilungskräfte aktivieren und konservieren (in Verbindung mit Jupiter-Kraft), gerecht entscheiden, objektiv urteilen, sinnlosen Aktionismus eindämmen, Ressourcen zusammenhalten, Konzentrationsfähigkeit erhöhen

Sonne

Selbstheilung (im Wechsel mit Saturn- und Jupiterkraft, je nach persönlicher Radix-Stellung), Optimismus ausstrahlen, Selbstbewusstsein erhöhen, Selbstverwirklichung vorantreiben, Kreativität fördern

 

Wir wählen eine Nacht mit günstigen meteorologischen Bedingungen (sternenklar, Windstille) bzw. einen wolkenlosen Tag (Sonne), sowie einen geschützten Ort, an dem wir wirklich sicher sein können vor Störungen jedweder Art. Wir haben uns vorher erkundigt, ob, wann und in welchem Sternbild unser Planet zu sehen ist. Jede Sternwarte bietet im Internet darüber Informationen an. Wenn ich herausfinden möchte, in welchem Sternbild Jupiter sich gerade aufhält, darf ich nicht in die Ephemeriden (astrologische Gestirnstandstabellen) schauen oder astrologische Software bemühen, denn die astrologischen Tierkreisbilder sind nicht identisch mit den real beobachtbaren Sternbildern.

 

Wir bedenken, dass Jupiter ca. 11 Jahre und Saturn 28 Jahre für einen Umlauf um die Sonne brauchen und sich in der nördlichen Hemisphäre für einige Jahre vom nächtlichen Himmel verabschieden. Die Fixierung der Sonne ist nicht möglich, ohne Schaden an unseren Augen zu nehmen. Entweder hilft man sich mit getönten Gläsern oder begnügt sich mit der gefühlten Sonnenwärme zur Verbindungsaufnahme mit der Kraftquelle.
Wir legen uns unter freiem Himmel derart zurecht, dass wir den Himmelskörper zwanglos und ungestört beobachten können. Unsere lang geübte Fähigkeit, ohne zu blinzeln eine Objekt zu fixieren, kommt uns nun entgegen.
Wir gehen in die Versenkung und konzentrieren uns im tiefstmöglichen Versenkungszustand auf die fokussierte Sternenkraft. Gleichzeitig verinnerlichen wir die - in obiger Tabelle angedeutete - Qualität der Kraft und wie sie sich mit unserer Od-Kraft verbindet.

 

Wir können uns durch unablässige Fixierung des Gestirns allmählich nicht nur von, sondern auch aus dem Körperlichen lösen, dem Gestirn zueilen und sich mit ihm verbinden.
Wir können durch die Fixation die Kräfte jedoch auch herabziehen und in uns aufnehmen. Der Effekt ist der gleiche. Die Kraft ist in uns vorhanden und kann mehr oder minder für unsere Zwecke (siehe Tabelle!) oder zur Manifestation herangezogen werden. In jedem Falle stellen wir eine Kraftanreicherung fest, die mit jeder Übung an Intensität zunimmt.

 

Wenn wir uns von der Kraftquelle wieder lösen wollen, sollten wir dies durch eine formelle "Entlassung" tun. In Gedanken zeigen wir uns für die zur Verfügung gestellte Kraft erkenntlich und geben unserer Zuversicht Ausdruck, dass die Verbindung beim nächsten Mal noch rascher und intensiver erfolgen wird.

Die nun folgende Materialisation (zu welchem Zwecke auch immer wurde vom Magier vorher bereits festgelegt) ist abhängig von ....

 

  • der Intensität der Vorstellung

  • dem Grad der Lösung vom Irdischen

  • unserer Fähigkeit, den angerufenen Kräften die Materialisation zu ermöglichen.

Wiederholungen unter wechselnden Bedingungen können zur beschleunigten Realisierung unserer Zielvorstellungen beitragen.

Die Planeten Uranus, Neptun und Pluto sind wegen ihrer Entfernungen zur Erde nicht sichtbar. Bei Uranus zumindest muss seine Position am Himmel genau bekannt sein, um ihn identifizieren zu können.

Wertvolle Linkseiten

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2007 www.esoterik-pfad.com. All rights reserved.